Lehre
Ringvorlesungen

Ringvorlesungen

An der Leibniz Universität Hannover gibt es diverse Ringvorlesungen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen. Seien es die Herausforderungen des Klimawandels, erneuerbare Energien oder die Mission 2031 der LUH – aus allen Fachgebieten beteiligen sich Wissenschaftler*innen der LUH oder Gastredner*innen an spannenden Vorträgen mit Vorlesungscharakter. Die Ringvorlesungen bieten neben dem laufenden Vorlesungsbetrieb eine Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen in Bezug auf Nachhaltigkeit zu informieren, Fragen an Expert*innen zu stellen, aber auch Lösungsansätze interdisziplinär zu diskutieren. Auf diese Weise werden vielfältige Einblicke und Perspektiven auf nachhaltigkeitsrelevante Themen geboten und auch ein Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ermöglicht, der für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft unerlässlich ist.

Die Ringvorlesungen sind sowohl für Mitglieder der LUH als auch für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich. Anbei finden Sie eine Auswahl der Aktivitäten.

MISSION 2031: ZUKUNFT DENKEN – NACHHALTIG HANDELN

Vom 8. Juni bis zum 20. Juli 2021 fand die online-Ringvorlesung „Mission 2031: Zukunft denken – nachhaltig handeln“ an der Leibniz Universität Hannover statt. In insgesamt sechs Vorträgen gaben Professor*innen der LUH einen Einblick in aktuelle Daten zur Klimaforschung, beleuchteten Strategien zur Bewertung von Nachhaltigkeit oder diskutierten die Rolle von Wasserstoff bei der Nutzung erneuerbarer Energien. Die Ringvorlesung wurde anlässlich des bevorstehenden 200-jährigen Jubiläums der LUH im Jahr 2031 durchgeführt, um die Nachhaltigkeitsstrategie aufzuzeigen. Begleitet wurde die Ringvorlesung von einem gleichnamigen Unimagazin. Die Ringvorlesung wird künftig jährlich im Sommersemester mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen durchgeführt.

Eine Hand hält einen leuchtenden Globus Eine Hand hält einen leuchtenden Globus Eine Hand hält einen leuchtenden Globus © Greg Rosenke (unsplash.com)

TRANSFORMATION DES ENERGIESYSTEMS

Seit ihrer Einführung 2011 findet jährlich die Ringvorlesung „Transformation des Energiesystems“ im Sommersemester statt. Bislang wurden insgesamt über 110 Vorträge gehalten. Die inzwischen 12. Ringvorlesung wird 2022 als Hybrid-Veranstaltung vom Institut für Turbomaschinen und Fluid-Dynamik gemeinsam mit dem Leibniz Forschungszentrum Energie 2050 (LiFE 2050) sowie dem VDI Bezirksverein Hannover e. V. (Arbeitskreis Energietechnik) und dem Energie Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) ausgetragen. Von April bis Juli 2022 werden in einem zweiwöchigen Rhythmus sieben Vorträge von Vertreter*innen aus den verschiedenen Fakultäten der LUH, externen Forschungseinrichtungen, der Wirtschaft und der Politik gehalten. 2022 wird es erstmalig auch im Wintersemester Vorträge geben. Die Ringvorlesung soll den Transformationsprozess des Energiesystems aus verschiedenen Perspektiven sowie damit verbundene Probleme und Lösungsansätze skizzieren.

HERAUSFORDERUNG KLIMAWANDEL

Die Initiative „LUH for Future“, welche sich 2019 an der LUH gegründet hat, organisierte im Wintersemester 2019/2020 in Kooperation mit der Naturwissenschaftlichen Fakultät der LUH und der Initiativgruppe „Students for Future Hannover“ die Ringvorlesung „Herausforderung Klimawandel“. Vom 14. November 2019 bis zum 13. Februar 2020 haben Wissenschaftler*innen der Naturwissenschaftlichen Fakultät über ihre Forschungsthemen wie Nachhaltigkeitsinnovationen, Konsumentscheidungen oder Bildungsaspekte referiert und mit der interessierten Öffentlichkeit diskutiert.

TRUST LECTURES

Das Forschungszentrum TRUST veranstaltet jedes Semester die Vortragsreihe „TRUST Lectures on Spatial Transformation“, bei der sowohl interne TRUST-Mitglieder als auch externe Wissenschaftler*innen ihre Forschungstätigkeiten und -ergebnisse zu verschiedenen ausgewählten Rahmenthemen präsentieren. Zu den etwa einstündigen Vorlesungen sind, von Wissenschaftler*innen über Studierende bis hin zu interessierten Laien, alle eingeladen.

PUBLIC CLIMATE SCHOOL

In den Jahren 2019 sowie 2021 wurde die Public Climate School (PCS) durch die LUH unterstützt, welche von den Students for Future Hannover organisiert wurde. Eine Woche lang organisierten Students for Future-Gruppen aus ganz Deutschland, so auch die Students for Future Hannover, ein breites Programm rund um die Themen Klimakrise, Nachhaltigkeit und Zukunftsperspektiven neben dem normalen Vorlesungsbetrieb und diskutierten über Ansätze und Lösungen für eine nachhaltige Zukunft. Auf diese Weise sollte die Klimabildung unter anderem in die Universitäten und die Gesellschaft getragen werden.